Fördermittel in der Personalentwicklung

Beratungs- und Schulungsleistungen von Daniel Hoch lassen sich auch durch zahlreiche Fördertöpfe finanziell unterstützen. Hier finden sie eine knappe Auswahl, wenn sie weitere Informationen brauchen, dann nehmen Sie gleich Kontakt mit Daniel Hoch auf.

Förderprogramm des Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und den Europäischen Sozialfonds: „unternehmensWert:Mensch“

Das Beratungsprogramm unternehmensWert:Mensch (UWM) bietet passgenaue Beratungsdienstleistungen zur Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) bei der Entwicklung mitarbeiterorientierter und moderner Personalstrategien. Gefördert werden Themen wie Personalführung und Chancengleichheit, aber auch Gesundheit sowie Wissen und Kompetenz. Das Beratungsprogramm „UWM“ kann von Unternehmen genutzt werden, die Arbeitsstätte und ihren Sitz in Deutschland haben, weniger als 250 Beschäftigte besitzen und seit mindestens 2 Jahren am Markt bestehen. Die Höhe der Förderung ist abhängig von der Mitarbeiteranzahl. Bei Unternehmen mit weniger als 10 Mitarbeitern werden 80 Prozent der Beratungskosten gefördert und bei mehr als 10 Mitarbeitern 50 Prozent der Beratungskosten. Konkret heißt das: 1 Tag Beratung 200,-€ zum Eigenanteil und 800,-€ gefördert.

Weitere Informationen & Fördergeber?: http://www.zukunftsachsen.de/foerdermittelberatung-sachsen/

Oder Vereinbaren Sie mit uns einen Telefontermin unter der 0160 – 97 97 97 07 oder der E-Mail:  presse@danielhoch.com.

Förderprogramm der Sächsischen AufbauBank (SAB): „Weiterbildungsscheck betrieblich“

Beim Förderprogramm „Weiterbildungsscheck betrieblich“ der SAB übernimmt der Europäische Sozialfonds in Sachsen einen Großteil der Kosten ihrer betrieblichen Weiterbildung. Durch das Förderprogramm finanzierte Themen sind Vorbereitung von Unternehmensnachfolgen, Qualifizierung und Weiterbildung sowie Bildungsangebote für Auszubildende. Gefördert werden Selbständige und Freiberufler sowie Arbeitgeber mit Niederlassung oder Unternehmenssitz im Freistaat Sachsen und Sozialunternehmen. Die Unternehmensgröße darf 250 Mitarbeiter nicht überschreiten. Die Förderung beträgt bei KMU´s im Normalfall 50 Prozent. Wenn jedoch alle Teilnehmer an der Weiterbildung Beschäftigte ab 50 Jahren sind, die auf die Übernahme neuer beruflicher Aufgaben vorbereitet werden, oder einen geringqualifizierten bzw. keinen Berufsabschluss haben, beträgt die Förderung 70 Prozent.

Weitere Informationen & Fördergeber?: http://www.zukunftsachsen.de/foerdermittelberatung-sachsen/

Oder Vereinbaren Sie mit uns einen Telefontermin unter der 0160 – 97 97 97 07 oder der E-Mail:  presse@danielhoch.com.

Förderprogramme der Investitionsbank (IB) Sachsen-Anhalt: „WEITERBILDUNG BETRIEB“ und „Personal- und Organisationsentwicklung“

Die Investitionsbank Sachsen-Anhalt unterstützt Privat- und Firmenkunden dabei, eigene Visionen zu verwirklichen und finanzielle Mittel für die Umsetzung zu schaffen. Die IB Sachsen-Anhalt spezialisiert sich dabei auf die Hilfe beim Gründen, Investieren, Vorfinanzieren, Beraten, Forschen und Entwickeln, Aus- und Weiterbilden, Wiedereingliedern und Unterstützen sowie die Kreativwirtschaft. Die Förderung beträgt bei KMU´s im Normalfall 50  – 80%.

Weitere Informationen & Fördergeber?: http://www.zukunftsachsen.de/foerdermittelberatung-sachsen/

Oder Vereinbaren Sie mit uns einen Telefontermin unter der 0160 – 97 97 97 07 oder der E-Mail:  presse@danielhoch.com.

 

Ihr

Daniel Hoch

Pressebild von Daniel Hoch für Homepage und youtube- Infokarten

Artikel als PDF-Datei downloaden